Wie du deine Geburtsgeschichte wahr machst

Mother's don't always have it easy

Wie willst du gebären?

Vor ein paar Wochen hast du gelernt, weshalb du einen Geburtsplan schreiben solltest. Ein Geburtsplan ist ein Dokument, das aufzeigt, wie du gebären willst. Das gibst du deiner Hebamme oder der verantwortlichen Ärztin; es ist eine einfach zu lesende, maximal einseitige Liste deiner Wünsche.

Der Geburtsplan ist die Basis deiner Geburtsgeschichte

Eine Geburtsgeschichte ist deine ganz persönliche Vorstellung davon, wie du das Gebären erleben möchtest. Sie dreht sich ganz um deine Gefühle. In deiner Geburtsstory beschreibst du, wie du dich fühlen und deine Geburt erleben willst. Auf einer oder hundert Seiten. In Form einer Geschichte oder kurz und knapp mit Aufzählungszeichen. Ich habe für meine 3. Geburtsstory das Kurze und Knappe gewählt und für meine 4. Geburtsgeschichte, einen langen Text. Schreib einfach so, wie es für dich stimmig ist. Es gibt nicht richtig oder falsch. Diesmal schreibst du für dich, nicht fürs Spital!

Vielleicht hast du schon mehrere Geburtsgeschichten gelesen und denkst: „Weshalb soll ich sie schreiben, BEVOR ich gebäre? Kommst das nicht erst danach?“

Gute Frage: JA, du kannst deine Geburtsgeschichte auch nach der Geburt schreiben, wenn du möchtest! Es ist beglückend, andere wissen zu lassen, dass das Gebären wirklich eine wunderbare, sanfte und positive Erfahrung sein kann.

Aber wenn du deine Geburtsstory schon vor der Geburt schreibst, bereitest du dich auf das vor, was kommt. Sie entspricht vielleicht nicht hundertprozentig dem, was dann wirklich geschieht, aber solange du ruhig und offen für Unerwartetes bleibst, ist eine schöne Geburt einfacher, als du denken magst.

Wie genau entspricht deine vorbereitete Geschichte der Realität?

Bitte lies die Story meiner dritten Geburt, die ich in der 25. Woche kurz und knapp verfasst und dabei Aufzählungszeichen verwendet habe. Erstaunlicherweise geschah 70 Prozent davon tatsächlich! Meine 4. Geburtsgeschichte (nur auf Englisch) habe ich in einem anderen Stil geschrieben, nämlich als einen langen Text. Es gibt für die Art wie du deine Geschichte aufschreibst keine Grenzen. Es kann eine 10-seitige Geschichte sein oder eben auch nur eine Seite mit Aufzählungszeichen. Hör auf dich und lass dich, von deinem Gefühl was genau zu dir passt, leiten. Es gibt nicht richtig oder falsch.

Was mir half, viermal meiner idealen Geburt nahezukommen, war, dass ich HypnoBirthing-Techniken anwendete und täglich ein paar Minuten lang meine Geburtsgeschichte mental durchging. Als dann mein Baby bereit war, war ich es ebenfalls, und mein Körper und Geist arbeiteten perfekt zusammen.

Das ist nicht ungewöhnlich. Schau dir dieses Video an (auf Englisch)!

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass jede Mutter auf ihre Geburt vorbereitet sein sollte. Es braucht ein gewisses Engagement, täglich mit Visualisierungen, Atem- und Entspannungstechniken an seiner Geburtsgeschichte zu arbeiten. Doch es ist nicht schwierig, das zum Bestandteil der täglichen Routine zu machen. Wir reden von eine paar Minuten am Tag, in denen du auf das fokussierst, was du willst!

“Wir glauben, dass jede Frau in sich die Macht hat, ihre natürlichen Instinkte zu mobilisieren und damit die bestmögliche Geburt für sich und ihr Baby herbeizuführen.”

Marie F. Mongan

Autorin und Gründerin des HypnoBirthing Institute

Denk positiv

Es mag ein bisschen komisch scheinen, eine Geburtsstory zu schreiben, wenn man keine Ahnung hat, wie es ist, zu gebären. Wahrscheinlich hast du schon Geburten in Filmen gesehen oder Geschichten über die Geburten von Freundinnen oder Verwandten gehört, aber du hast noch nie eine selbst erlebt. Aber das macht nichts. Du bist ja hier, um zu lernen.

Befreie als Erstes deinen Kopf von negativen Dingen. Denkst du, wie schmerzhaft es sein wird? Ok, dann überlege dir Folgendes: Wenn du an Schmerz denkst und WIE er sich anfühlt, was denkst du, wird dein Gehirn tun? Dich vorprogrammieren, Schmerz zu erfahren. Du wirst visualisieren, wie du Schmerzen erlebst, und weil du weisst, dass Visualisierungstechniken funktionieren, wirst du Schmerz erwarten und ihn folglich auch erleben, wenn es dann wirklich so weit ist.

Wusstest du, dass das «Gesetz der Anziehung» eine Form der Hypnose ist? Auf etwas fixiert sein ebenso. Über einen negativen Ausgang nachzudenken, fällt uns aus verschiedenen Gründen viel leichter, aber es ist nicht gesund, weder für deinen Geist, deinen Körper noch deine Seele. Vergiss also diese Hollywood-Horror-Geburten, denn sie entsprechen nicht deiner Erfahrung. Das ist nicht deine Realität! Du musst hier keine Kinotickets verkaufen.

Stell dir vor, was du erfahren WILLST, nicht, wovor du dich fürchtest oder was du nicht willst. Nicht mehr, nicht weniger.

Tweet This!

Dein Geburtsplan bildet die Basis deiner Geburtsgeschichte.

Wie man ohne Erfahrung eine Geburtsgeschichte schreibt

Beginne am Anfang, und schreibe einfach drauflos. Verwende eine positive Sprache; zum Beispiel werden Wehen im HypnoBirthing „Wellen“ genannt. Wir reden auch nicht von Schmerz. Schmerz ist extrem negativ konnotiert, also verwende lieber Begriffe wie „Druck“ oder „zusammenziehen/hochziehen“. Oder vielleicht ziehst du es vor, „Taubheit“ zu spüren? Was auch immer dich am meisten anspricht, verwende es jeden Tag. Es ist deine Party; du kannst auftischen, was du möchtest.

Schreibe auch auf, was dein Partner während der Geburt tun soll. Zeige ihm deine Geburtsgeschichte, damit er genau weiss, was du dir von ihm wünschst.

Zum Beispiel:“ Ich spüre, dass die nächste Welle kommt, und beginne mich ganz auf den Text meines Lieblingslieds zu konzentrieren, das gerade im Hintergrund läuft – ** Name des Lieds **. Mein Mann beginnt, meinen Rücken zu massieren, und ich summe zur Musik, während ich mich im warmen Wasser vor- und zurückwiege. Ich bemerke nicht einmal, wie lange die Welle dauert.“

Hier findest du einige nach der Geburt geschriebene Geburtsstorys von MyGentleBorn-Müttern, um dir ein paar Ideen zu geben, was du dir alles vorstellen könntest.

Im MyGentleBorn-Geburtsvorbereitungskurs erkläre ich noch detaillierter, was du in deiner Geburtsgeschichte alles schreiben kannst. Ich würde mich freuen, dich ebenfalls in der Gruppe werdender Mütter zu begrüssen, die sich alle eine sanfte und erfreuliche Geburt wünschen. Wenn du Fragen hast, nimm einfach Kontakt mit mir auf!


Herzlich,

Awital MyGentleBorn

Willst du, dass deine Geburtsgeschichte wahr wird?

Hol dir deine kostenlosen Geburtsaffirmationen von MyGentleBorn

Sei bitte nicht genervt von diesem kleinen Pop-Up. Lerne jetzt die verschiedenen Tools für ein positives Geburtserlebnis kennen und hol dir die wichtigsten Affirmationen.

Super! Infos zum Download sind zu Dir unterwegs!

Hol dir deine kostenlosen Geburtsaffirmationen von MyGentleBorn

Sei bitte nicht genervt von diesem kleinen Pop-Up. Lerne jetzt die verschiedenen Tools für ein positives Geburtserlebnis kennen und hol dir die wichtigsten Affirmationen.

Super! Infos zum Download sind zu Dir unterwegs!

Download Your Free Guide to a

Beautiful Birth

Sign up below for a free guide to help you plan

for a positive birth experience.

 

Because Birth Matters

Excellent! Just one more step: After confirming your subscription, you'll receive a mail with the link to download your free guide!

Regelmäßige Informationen von MyGentleBorn direkt in Dein Postfach

In regelmäßigen Abständen informieren wir Dich kostenlos über aktuelle Entwicklungen und spannende Fragen rund ums Thema Hypnobirthing.

Super! Du bist dabei! Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail...

Want to Experience a
Beautiful Birth?

Sign up below for tips and tools based on HypnoBirthing that will help you experience a positive birth.

 

Because Birth Matters

Excellent! Just one more step: Please click on the link in the confirmation mail.